Mo 14.05.2018 19.30 Uhr
Veröffentlicht am:

Einsteins verlorener Schlüssel „Warum seine beste Idee bis heute übersehen wurde“


Vortrag in der Urania, Berlin Eintritt: 8,00 € (erm. 6,50 €/U-Mitgl. 4,50 €) www.urania-berlin.de
Foto: ressonance.is

Lehrer und Autor der Bücher „Vom Urknall zum Durchknall“ und „Auf dem Holzweg durch das Universum"

Zum 100. Jubiläum wird Einsteins Theorie der Schwerkraft für ihre Erfolge und ihre ungeheure Bedeutung für die Wissenschaft gefeiert. Gleichzeitig kritisiert der preisgekrönte Autor Dr. Alexander Unzicker, dass auch hundert Jahre nach Vollendung der Allgemeinen Relativitätstheorie Einsteins erste Idee dazu aus dem Jahr 1907 wenig bekannt ist – eine Theorie mit variabler Lichtgeschwindigkeit. Er findet es tragisch, dass Einstein zu dieser Zeit die Größe des Kosmos noch nicht kannte – Hubbles Beobachtungen kamen gut zwanzig Jahre später. Diese hätten gezeigt, dass Einstein kurz vor einer noch größeren Umwälzung stand: einer Erklärung der Gravitation im Sinne von Ernst Mach, der die Ursache der Trägheit in der Präsenz aller Massen im Universum vermutete. Eine Querverbindung zu Paul Diracs Hypothese der großen Zahlen wird ebenso Thema des Vortrags sein wie ein visionärer Gedanke des Astrophysikers Robert Dicke, der 1957 Einsteins Theorie entscheidend verbesserte.

Top
Nächste Termine:
  13.04. bis 23.10.2018 | Jahrtausendturm im Elbauenpark Magdeburg
… mehr Info 

  27.10. bis 25.11.2018 | „November der Wissenschaft" Hannover  
… mehr Info