Fr 20.10.2017 19:00 Uhr
Veröffentlicht am: Gravitationswellenastronomie: Das Universum aus einer völlig neuen Perspektive Öffentlicher Abendvortrag im
Kirchhoff-Institut für Physik,
Hörsaal 2

Eintritt: kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich

Auch Gravitation erzeugt Wellen. Messen wir diese Wellen, lassen sich daraus interessante Informationengewinnen: Über Neutronensterne, schwarze Löcher und sogar über die allerersten Sekundenbruchteile gleich nach dem Urknall. Leider sind Gravitationswellen so furchtbar schwierig zu messen, dass Einstein dies für unmöglich hielt.

Trotzdem waren Physiker so kühn, sich dieser Heraus­forderung zu stellen: Nach jahrzehntelanger intensiver Anstrengung gelang das schier Unmögliche mit kilometerlangen Laserinterferometern auf der Erde. Ein geplanter Detektor im Weltall mit einer Ausdehnung von sogar mehreren Millionen Kilometern wird das Potential der Gravitationswellenastronomie noch weit besser nutzen können.

Top