Fr 20.10.2017 19.00 Uhr
Veröffentlicht am: Raum, Zeit, Universum – die Rätsel des Beginns Vortrag im Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Eintritt: Dieser Vortrag ist bereits ausgebucht! Foto: Universität Heidelberg

Institut für Theoretische Physik, Universität Heidelberg

Hat das Universum einen Beginn oder existiert es schon immer? Gibt es am Urknall noch Raum und Zeit? Welche Signale des Urknalls können wir beobachten und was lernen wir daraus?

Moderne Beobachtungen, von der hochpräzisen Vermessung der kosmischen Hintergrundstrahlung bis zu Gravitationswellen, haben zu einem detaillierten Verständnis der Entwicklung unseres Universums geführt. Einstein’s Theorie hat sich bisher bewahrheitet.

Wir können durch Beobachtungen selbst Modellvorstellungen zur „Entstehung des Universums“ überprüfen. Das resultierende singuläre Bild des Universums, in dem unser ganzes sichtbares Universum am Urknall vor 13.7 Milliarden Jahren aus einem „Punkt“ zu kommen scheint, erfordert jedoch ein Überdenken unserer Vorstellung von Raum und Zeit. Mit einem alternativen Bild der Entwicklung des Universums zeigt sich, dass dieses wohl schon ewig existiert.

Dieser Vortrag ist einer von insgesamt drei Vorträgen im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe „Physik die Wissen schafft“ des Fachbereichs Physik, die jedes Jahr im Sommersemester angeboten wird.

Ameldung erforderlich.
Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Raum: Bertha-Benz-Saal
Dauer: 1 Stunde
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler ab der Oberstufe und die interessierte Öffentlichkeit

Ein Vortrag aus der Reihe „Physik, die Wissen schafft“
www.physik.uni-stuttgart.de/aktuelles/vortragsreihe/

Top